Werde Fan auf Facebook! rss Feed abonnieren! Folge uns auf twitter!

Zwei Kleinwagen im Test

Ab dem 2. Dezember 2011 gibt es für Kleinwagenfahrer den neuen VW Up bei den Händlern zu kaufen. Ein halbes Jahr nach seiner Einführung – im Juni 2012 – feiert sein kleiner  tschechische Zwillingsbruder Citigo von Skoda seinen Marktstart. Für unsere Leser haben wir beide Autos getestet.

Was die Optik der beiden Kleinwagen angeht, so ist der VW deutlich schicker gestylt als das Scoda-Pendant. Gerade die ausladende Heckschürze des Citigo ist uns unangenehm aufgefallen. In beiden Autos kann man sich jedoch sehr wohl fühlen. Sowohl im VW Up als auch im Citigo sitzt es sich bequem. Auch auf dem Rücksitz haben Passagiere genug Platz.

Wir fanden es etwas schade, dass das Cockpit beim Scoda mit viel Plastik aufwartet. Einen weiteren Minuspunkt beim Up und beim Scoda gab es für die hohe Ladekante und die hinteren Seitenfenster die sich nicht öffnen lassen. Klasse ist dagegen das Aufsteck-Navi von Scoda, welches viele Multimedia-Funktionen hat.

Im Vergleich zum VW legt der der kleine Skoda motorenseitig einen bescheidenen Auftritt: in der Grundversion stehen einem nur drei Zylinder und 60 PS zur Verfügung. Für geduldige  Stadtfahrer reichen sie jedoch aus. Und wenn Sie öfters überholen wollen, sollten Sie auf den VW Up oder auf die 75-PS-Version des Scodas zurückgreifen.

Über den Author

Redaktion Das Team von auto-nachrichten.net besteht aus einer bunten Mischung von Leuten, die sich beruflich und oder in ihrer Freizeit gern mit dem Thema Auto beschäftigen. Alle haben eine Leidenschaft für die Welt der Automobilität und tauschen sich gern darüber aus. Unsere kleine Redaktion hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Autowelt mit News aus den Bereichen Green Mobility und Autos von morgen zu versorgen.

Noch keine Kommentare.

Kommentieren