Werde Fan auf Facebook! rss Feed abonnieren! Folge uns auf twitter!

Mazda RX-8 Hydrogen RE – Wasserstoffmodell weiter im Testmodus

Bild: © Auto-Reporter/Mazda - Der Mazda RX-8 Hydrogen RE befindet sich nun schon seit geraumer Zeit in der Testphase

Bild: © Auto-Reporter/Mazda – Der Mazda RX-8 Hydrogen RE befindet sich nun schon seit geraumer Zeit in der Testphase

Wasserstoff als Kraftstoff: Damit will Norwegen die Umwelt vor dem Kollaps durch überhöhte CO2-Emissionen retten. Neben Elektro-Autos sind unter anderem Fahrzeuge mit Wasserstoffantrieb die Hoffnung für eine nachhaltige und umweltschonende Mobilität. Denn alles, was solch ein Wasserstoffmotor ausstößt, ist Wasser und Sauerstoff. Hersteller Nummer eins von Wasserstoff-Autos ist das Unternehmen Mazda. Seit ein paar Jahren testet der japanische Autobauer den RX-8 Hydrogen RE mit Wasserstoff-Kreiskolbenmotor auch außerhalb von Japan: Norwegen macht seine öffentlichen Straßen fit für den Wasserstoff-Mazda.

ohne Wasserstoff-Zapfsäulen an Tankstellen macht der Hybrid-Motor wenig Sinn

Infrastruktur ist Basis alternativer Antriebe

Mazda ist schon lange an ökologisch nachhaltigen Antriebstechniken interessiert. 1991 stellten die Japaner einen Prototyp vor, der die Kreiskolbentechnik – den sogenannten Wankelmotor – mit der Verbrennung von Wasserstoff kombinierte. Der Wankelmotor kann relativ einfach mit Wasserstoff betrieben werden. Da Mazda als einziges Automobilunternehmen den Wankelmotor in Großserie verbaut, verwundert es nicht, dass sich der Autohersteller auf den Wasserstoff-Antrieb spezialisierte. Einziger Nachteil der Spezialisierung: Ohne Infrastruktur ist ein Wasserstoff-Auto nicht alltagstauglich. Der Mazda RX-8 Hydrogen RE kann zwar auch Bezin tanken, aber ohne Wasserstoff-Zapfsäulen an Tankstellen macht der Hybrid-Motor wenig Sinn.

Wasserstoff-Tankstellen für Europa

Eigens für Mazda hat Japan eine Wasserstoff-Infrastruktur aufgebaut, die nun auch in Europa etabliert werden soll. Darum kümmert sich die HyNor (Hydrogen Road of Norway), die sich das Ziel gesetzt hat, Norwegen mit einer entsprechenden Menge an Wasserstoff-Tankstellen auszurüsten. Das Unternehmen ist ein Gemeinschaftsprojekt von Industriepartnern, öffentlichen Institutionen und Forschungseinrichtungen, die H2O als Kraftstoff in Norwegen etablieren wollen. Als ersten Erfolg feierte die HyNor den norwegischen Wasserstoff-Highway von Oslo nach Stavanger. Die Route von rund 600 Kilometern ist lückenlos mit Wasserstoff-Tankstellen ausgerüstet.

Car-Sharing größter Konkurrent für Mazda RX-8

Seit dem Ausbau der Infrastruktur verleast nun Mazda das Modells RX-8 Hydrogen RE auch an norwegische Unternehmen und Lokalregierungen. Bis dato konnten die Japaner ihr Leasinggeschaft allerdings über Skandinavien hinaus nicht ausweiten. Deutschland scheint den Fokus eher auf Elektro-Autos zu legen. Das beweist beispielsweise das jüngste Car-Sharing-Projekt Multicity von Citroën in Berlin.

Über den Author

Redaktion Das Team von auto-nachrichten.net besteht aus einer bunten Mischung von Leuten, die sich beruflich und oder in ihrer Freizeit gern mit dem Thema Auto beschäftigen. Alle haben eine Leidenschaft für die Welt der Automobilität und tauschen sich gern darüber aus. Unsere kleine Redaktion hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Autowelt mit News aus den Bereichen Green Mobility und Autos von morgen zu versorgen.

Noch keine Kommentare.

Kommentieren