Werde Fan auf Facebook! rss Feed abonnieren! Folge uns auf twitter!

Wann Mietwagen zu teuer werden

© flashpics - Fotolia.com

© flashpics - Fotolia.com

Wer kein eigenes Auto besitzt, jedoch dringend einen fahrbaren Untersatz benötigt, der ist ein gern gesehener Kunde beim Fahrzeugverleiher. Diese Branche expandiert in den letzten jahren immer mehr, auch hinsichtlich des Car-Sharings und einer effizienteren Umweltpolitik. Einen Wagen zu leihen ist nicht kompliziert: je nach Anbieter benötigt man den Besitz eines in Deutschland gültigen Führerscheins seit einem bestimmten Zeitraum und natürlich das nötige Kleingeld. Fast immer ist die Hinterlegung einer Kaution erforderlich, welche man jedoch, insofern mit dem Wagen auch nach der Leihdauer alles in Ordnung ist, wieder zurückerstattet bekommt. Die Kosten für Mietwagen variieren extrem. Wer bei speziellen Verleih-Firmen anfragt, bekommt meist höhere Preise genannt als bei kleinen Autohäusern, die sich mit dem Verleih ihr Budget aufstocken. Daher sollte man unbedingt vor einem Verleih Erkundigungen einholen, wo man am günstigsten mietet. Vor Antritt der Fahrt und Hinterlegung der Kaution sollte man das Auto zudem gründlich unter die Lupe nehmen: selbst kleinere Mängel wie Verschmutzungen an Polstern oder ähnliches sollten dem Vermieter dann gemeldet und von diesem registriert werden. Sonst kann es vorkommen, dass man selbst für nicht-verschuldete Makel am Ende der Leihdauer aufkommen muss. Und das kann richtig teuer werden. Zudem sollte man beim Abschluss des Mietvertrages unbedingt darauf achten, eine Versicherung mitzubuchen. Handelt es sich dabei um eine Teilkasko-Versicherung, ist es wichtig, abzuklären, in welchen Fällen man selbst zahlen muss und um welche Summen es sich dabei handelt. Auch im Winter droht bei vielen Leih-Centern die Abzocke. Schließlich ist es bei winterlichen Fahrbahnen erforderlich, eine witterungsgerechte Bereifung aufzuziehen. Sollte man ohne Winterreifen erwischt werden, kann es zu Bußgeldern bis zu 80 Euro kommen. Daher unbedingt nur winterfeste Wagen mieten. Schlimm ist, dass viele Vermieter dafür einen enormen Zuschlag verlangen. Deshalb sollte man sich vorher erkundigen, bei welchem Autovermittler es eventuelle Winterangebote gibt. Ist dies nicht der Fall, aber man benötigt dennoch dringend einen Wagen, so sollte man bereits rechtzeitig eine Winterbereifung reservieren.

Über den Author

Redaktion Das Team von auto-nachrichten.net besteht aus einer bunten Mischung von Leuten, die sich beruflich und oder in ihrer Freizeit gern mit dem Thema Auto beschäftigen. Alle haben eine Leidenschaft für die Welt der Automobilität und tauschen sich gern darüber aus. Unsere kleine Redaktion hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Autowelt mit News aus den Bereichen Green Mobility und Autos von morgen zu versorgen.

Noch keine Kommentare.

Kommentieren