Der neue Audi A3


Der neue Audi A3 erscheint im kommenden Jahr auf dem Markt. Der neue Audi hällt die Linie optisch vom Vorgänger treu. Die Materialverarbeitung und die Innenqualität ähnelt ein bisschen dem Audi A6. Ein neu entwickelter Unterbau kommt optisch zur Geltung. Der Audi A3 hat sich fest in der Kundennachfrage etabliert, demnach ist ein komplett neuartiges Design nicht zu erwarten. Der große Kühler ist weitgehend unverändert, wird in der neuen Ausführung sogar noch ein bisschen größer. Den Designern nutzen weiterhin die Gestaltung um die Akzente des Autos noch mehr hervorzuheben, zudem werden in der neuen Ausführung noch mehr technische Module im Kühler untergebracht.

Die optisch hervorstechenden Scheinwerfer mit vorgeschriebenen, eingebauten Tagfahrlicht finden sich in allen kommenden Modellen wieder. Verpackt wird das Paket in einer elegant, schnittigen Form die von der normalen, stereotypen Verarbeitung anerer Marken positiv überraschen.

Die Ingenierue bleiben der altbewährten A3 Linie treu. Anfang nächsten Jahres kommt zudem ein 3-Türer zur Reihe auf dem Markt, ein 5-Türer gegen Ende Herbst. Luftausstoßdüsen, schnittig verarbeites Aluminium Dekor und ein optisch gut angepasstes Toiuchwheel und ergonomische Sitzanpassung finden sich im neuen A3.

Vom Gesammtgewicht her, haben die Kreateure den neuen Audi im Vergleich zum Vorgänger um rund 50 Kilogramm leichter gemacht. Auch der neu entwickelte Motor wird zudem ökonomischer und spart im Verbrauch bis zu 20 Prozent ein. Das Stop and Go Automatik-System und die Energy-Recuperation der Bremsen sind in allen Modelltypen dieser Fahrzeugserie aufzufinden. Zusätzliche Extras gibt es wie erwartet: ein technologisch neuentwickeltes Fahrspurwarnsystem schlägt Alarm wenn der Fahrer die Fahrspur verlässt. Eine Erkennung der Straßenverkehrsschilder und  integriertes WWW sind auch zu haben. Audi Fans können sich freuen, denn die kleinen geschickt verbesserten Details sorgen für schnittige Optik.

 

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.