Werde Fan auf Facebook! rss Feed abonnieren! Folge uns auf twitter!

Lupen-Johanns Probefahrt mit dem Chevrolet Orlando

Der Chevrolet Orlando, ein Auto mit sieben Sitzplätzen für wenig Geld. Kein Konkurrent biete für unter 20.000 Euro einen Van im SUV-Outfit, da stellt sich natürlich die Frage: Taugt der Amerikaner etwas?

Die Optik des Wagens ist bullig. Die hochgezogene Motorhaube geben ihm ein gr0bes, kastiges Aussehen und auch das Cockpit besticht nicht mit filigranen Linien. Praktisch und übersichtlich angeordnet ja, aber elegant, nein, das wirklich nicht. Platz ist aber genug. Wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat durch die massive Mittelkonsole vom Fahrer oder Beifahrer separiert zu sein, kann man sich über viel Platz nach oben und nach vorne freuen.

Der Motor, erhältlich in zwei Dieselvariationen und einem 1.8 Liter Benziner, erbringt leider keine Höchstleistungen. Das von uns getestete Automatikmodell wirkt ein bißchen faul, und die Höchstgeschwindigkeit von etwas über 180 Stundenkilometer macht auch nicht besonders glücklich, jedenfalls für längere Strecken auf der Autobahn. Dennoch, für eine große Familie kann der Chevrolet Orlando durchaus eine nützliche und preiswerte Wahl sein.

Über den Author

Redaktion Das Team von auto-nachrichten.net besteht aus einer bunten Mischung von Leuten, die sich beruflich und oder in ihrer Freizeit gern mit dem Thema Auto beschäftigen. Alle haben eine Leidenschaft für die Welt der Automobilität und tauschen sich gern darüber aus. Unsere kleine Redaktion hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Autowelt mit News aus den Bereichen Green Mobility und Autos von morgen zu versorgen.

Comments are closed.