Car-Sharing


Die Carsharing Firma Sixt peilt nach eigenen Aussagen in den nächsten 5 Jahren nach Deutschland auch die Marktführerschaft in Europa an. auch die USA sei ein Hoffnungsträger. Denn mit einer ersten Station am Flughafen von Miami soll der Sprung auch nach Amerika gelingen. Im ersten Quartal 2011 hat der Autovermieter mit einem Gewinn von 364 Mio. Euro einen Gewinnzuwachs von 16 Mio. Euro erreicht. Einen konkreten Ausblick auf Zielvorstellungen in diesem Bereich gab das Unternehmen jedoch nicht preis.

Allerdings haben Analysten ihre Prognosen den Quartalszahlen angepasst und kamen mit ihren Berechnungen somit auf einen Umsatz von 1,61 Mrd. Euro, ein EPS von 3,68 Euro.

Rechnet man dies auf 2012 hoch, so würde dies einen Gewinn pro Aktie von von 4,00€ bedeuten.

Aufgrund dieser Entwicklungen rechnen Experten damit,dass Sixt gute Chance besitzt den Konkurrenten Marktanteile abzunehmen.Die Aktien haben somit eine gute Aussicht darauf, die magische Grenze von 39,00 Euro zu überwinden.

Anlegern wird geraten die Aktien allerdings nicht zu teilen oder zu mieten. Man sollte sie einfach kaufen. Das Kursziel liegt bei 47,50 euro und ein Stop bei 32,00 Euro.

 

,

Eine Antwort zu “Car-Sharing”

  1. […] überlegt, ob ich nicht auf Carsharing umsteigen soll. Wenn man sich mal ein paar ernsthafte Informationen rund ums Auto einholt, merkt man ja doch, dass es ganz schön teuer ist. Ich hab einfach immer nicht so genau […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.