Elektroauto aus Frankreich


Elektroautos sind äußerst selten auf Deutschlands Straßen, nun könnte sich das ändern, denn Renault will seine ersten Serien-Elektroautos auf den Markt bringen.

Auch das Stadtauto Twizy wird 2012 in Serie produziert werden, bislang waren die Preise für Elektroautos utopisch hoch, mit dem Twizy soll sich das nun ändern. Auf den ersten Blick scheint das Stadtmobil äußerst günstig.

Da das Auto mit einem Elektromotor angetrieben wird, ist es vorzugsweise in der Stadt zu fahren. Mit einer Maximalgeschwindigkeit von 75 km/h und einer Leistung von maximal 115 Kilometern wäre eine Autobahnfahrt gar nicht erst möglich.

Zu dem Preis von 6990€ kommt der Twizy, weil er kaum Extras bietet. Die Fahrer sitzen hintereinander, sodass nur ein Airbag notwenig ist, außerdem bietet er einen Stauraum von nur 31 Litern. Mit seiner Länge von 1, 19 m passt er in Parklücken, in die nicht mal ein aktueller Smart Fortwo passt.

Da es sich um einen reinen Stadtflitzer handelt, fehlen bei der Grundausstattung die Türen. Gegen Aufpreis sind aber natürlich auch diese erhältlich. Zum Kaufpreis kommt noch die monatliche Miete der Batterie dazu, die aber nicht mehr als 50€ betragen soll.

Das Aufladen geht mit 3,5 Stunden relativ schnell und kann an privaten, sowie an öffentlichen Orten vollzogen werden.

2012 wird der Stadtflitzer dann auch bei uns erhältlich sein, bleibt abzuwarten, wie gut das Design des futuristischen Elektroautos bei uns ankommt.


Eine Antwort zu “Elektroauto aus Frankreich”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.