Werde Fan auf Facebook! rss Feed abonnieren! Folge uns auf twitter!

Neues Team: Der Scholli und der Lodgy

© Hugh O'Neill - Fotolia.com

© Hugh O'Neill - Fotolia.com

Dacia überrascht wieder mit einem unwahrscheinlich billigen und geräumigen Auto: Der Lodgy ist ein großzügig bemessener Familien-Van, der unter 10.000 Euro erhältlich sein wird. Allerdings ist die Ausstattung in der Grundversion mehr als spartanisch. Doch auch mit den Extras, die bei anderen serienmäßig dabei sind kommt der Lodgy günstiger als der Ford C-Max oder der VW Touran. Um dieses interessante Angebot bekannter zu machen, hat Dacia den Fußballer Mehmet Scholl engagiert. 

Mehmet Scholl hat bereits einmal die Werbetrommel für Dacia gerührt: Bereits der Duster, der kompakte SUV der rumänischen Renault-Tochter, erschien mit der Fußball-Legende im Fernsehen, in Zeitungsanzeigen und im Netz. Bei der Kampagne identifiziert Scholl seine eigene sympathische Bescheidenheit mit dem Understatement des günstigen Vans. Dacia zielt mit dem Billigvan auf ein Publikum, das sich bisher kaum einen Neuwagen in der benötigten Größe leisten konnte oder wollte. Viele Familien, die sich in der Vergangenheit für einen gebrauchten Van einer etablierten Marke entschieden, könnten durch den Lodgy in die Lage kommen, sich endlich einen fabrikneuen Wagen zu leisten. 

Allerdings ist das vierstellige Preisetikett eher als Lockangebot zu verstehen denn als reale Alternative, denn die Basisversion des Dacias ist so unterdurchschnittlich ausgerüstet, dass auch das überaus großzügige Platzangebot das kaum kompensieren kann. Über 2600 Liter Stauraum sind zwar beeindruckend. Doch bei der Grundversion besteht nicht einmal die Möglichkeit, diese Platzreserve für Passagiere nutzbar zu machen: Die Halterung für die für 590 Euro erhältliche dritte Sitzreihe ist nur in den höheren Ausstattungsvarianten enthalten. Eine solche sollte man also wählen, um sich die Möglichkeit offen zu halten, die Familie in Zukunft weiter zu vergrößern. Dann aber bekommt man für immer noch günstige 13.000 bis 14.000 Euro einen Familien-Van mit der gewohnten Ausstattung, und mit einem Schallschutz, welcher den Fahrkomfort auf ein Niveau hebt, das man von Dacia bisher nicht gewohnt war.

Über den Author

Redaktion Das Team von auto-nachrichten.net besteht aus einer bunten Mischung von Leuten, die sich beruflich und oder in ihrer Freizeit gern mit dem Thema Auto beschäftigen. Alle haben eine Leidenschaft für die Welt der Automobilität und tauschen sich gern darüber aus. Unsere kleine Redaktion hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Autowelt mit News aus den Bereichen Green Mobility und Autos von morgen zu versorgen.

Noch keine Kommentare.

Kommentieren