Werde Fan auf Facebook! rss Feed abonnieren! Folge uns auf twitter!

EcoHub-App soll Plug-in-Hybride überwachen

Bild: © Johannes Menk - Fotolia.com - Wie viel Strom verbraucht ein Elektroauto wirklich, wenn es geladen wird? GM bastelt an einer App, die Aufschluss geben soll

(Bild: © Johannes Menk – Fotolia.com)   Wie viel Strom verbraucht ein Elektroauto wirklich, wenn es geladen wird? GM bastelt an einer App, die Aufschluss geben soll

Wer bereits ein Elektroauto fährt, kann dieser Tage beruhigt an den Tankstellen vorbeiflitzen – vorbei die Zeiten, an denen einem beim Blick auf die Preisanzeige für Sprit Angst und Bange wurde. Doch wie viel verbraucht eigentlich ein Elektroauto, und was kostet eine Tour mit dem E-Flitzer? Aus den Stromrechnungen ist dies nur schwer zu erkennen.

EcoHub: App ermittelt Verbrauch

General Motors hat für die Fahrer ihres Chevrolet Volt, einem Plug-In-Hybridwagen, nun eine App für das Smartphone entwickelt, mit der es möglich sein soll, die Ladekosten genau aufschlüsseln zu können. Die App trägt den klangvollen Namen „EcoHub“ und befindet sich derzeit noch in der Testphase. Im sogenannten Pecan-Street-Projekt, einem Forschungsvorhaben der US-Bundesregierung, wid sowohl die App als auch eine Reihe verschiedener Kombinationsmöglichkeiten grüner Technologien getestet. Ist dieser Test erfolgreich beendet, wird die App allen Fahrern bereitgestellt. Es besteht die Möglichkeit, sie eventuell auch für das europäische Pendant, den Fahrern des Opel Ampera, zur Verfügung zu stellen.

 

Smartphone-App ermittelt, wie viel Strom das E-Auto beim Aufladen verbraucht.

Smarte Stromzähler im Haus notwendig

Doch wie funktioniert die App im Detail? Zwei wichtige Dinge müssen grundsätzlich zur Funktion der App beitragen: Der Onlineservice „OnStar“ von General Motors und ein Haus, das mit smarten Stromzählern ausgestattet ist, was momentan jedoch nur auf die Häuser des Pecan-Street-Projekt zutrifft. Schon hier ahnt man den Vorteil, den eine Verknüpfung des Stromnetzes mit dem Auto haben könnte. Mit „OnStar“ werden die Ladezeiten des jeweiligen Elektroautos überwacht, mit den smarten Stromzählern hat man den Energieverbrauch sowohl vom Auto als auch von anderen Haushaltsgeräten im Blick. „EcoHub“ sammelt die Informationen und wertet so aus, welches Gerät wie viel Strom benötigt. So lässt sich in den Stromtarifen ablesen, wie viel Geld das Tanken des Autos benötigt.

Laut General Motors wird die App in Zukunft auch in der Lage sein, den Stromverbrauch des Autos mit dem anderer Geräte im Haushalt zu vergleichen, beispielsweise mit der Waschmaschine oder dem Computer. Eine nützliche App – nicht nur für Fahrer eines Elektrofahrzeugs.

Über den Author

Redaktion Das Team von auto-nachrichten.net besteht aus einer bunten Mischung von Leuten, die sich beruflich und oder in ihrer Freizeit gern mit dem Thema Auto beschäftigen. Alle haben eine Leidenschaft für die Welt der Automobilität und tauschen sich gern darüber aus. Unsere kleine Redaktion hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Autowelt mit News aus den Bereichen Green Mobility und Autos von morgen zu versorgen.

Noch keine Kommentare.

Kommentieren