Werde Fan auf Facebook! rss Feed abonnieren! Folge uns auf twitter!

Mercedes SLS AMG Coupé Electric Drive – Volle Elektropower

Bild: © Mercedes Benz / Daimler - 2012 - Der Mercedes SLS AMG Coupé Electric Drive kommt 2013 auf die Straßen

Bild: © Mercedes Benz / Daimler – 2012 – Der Mercedes SLS AMG Coupé Electric Drive kommt 2013 auf die Straßen

Von Null auf Hundert in 3,9 Sekunden, ein maximales Drehmoment von 1 000 Nm und insgesamt 552 kW/750 PS – das schnellste, elektrisch angetriebene Serienfahrzeug der Welt kommt aus Deutschland: Der neue Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive kommt mit vier Elektromotoren daher, die ihn mit der nötigen Energie auf eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h bringen. Der Flügeltürer könnte sicher noch schneller, wenn man ihn ließe – bei 250 ist aber vorerst Schluss.

SLS AMG Coupé Electric Drive mit Permanentmagnet-Synchron-Elektromotoren

Laut Herstellerangaben hat der SLS AMG Coupé Electric Drive eine Reichweite von bis zu 250 Kilometern. Die vier je 45 kg schweren Permanentmagnet-Synchron-Elektromotoren helfen dabei, dies zu ermöglichen. Sie erreichen eine Maximaldrehzahl von jeweils 13 000 Umdrehungen pro Minute. Das Besondere ist, dass jedes Rad separat und je nach Fahrsituation angetrieben und gebremst wird. „AMG Torque Dynamics“ nennt sich das System, das so eine selektive Kraftverteilung für jedes einzelne Rad ermöglicht. Das steigert die Fahrdynamik und das Fahrverhalten. Der Wagen kommt präzise und lässt sich agil fahren. Die Leitung der Elektromotoren stehen sofort zu Verfügung.

 

Der SLS AMG Coupé Electric Drive kommt mit einer speziellen Matt-Lackierung daher, die sich „AMG Electricbeam Magno“ schimpft.

Schnellladefunktion dank „Wallbox“

Ist das mit Flüssigkeit gekühlte 548 kg schwere Batteriepaket mit 60 Kilowattstunden Energie leer gefahren, wird der SLS AMG Coupé Electric Drive mit Hilfe einer sogenannten Wallbox geladen, die in die Garage kommt. Mit ihr lässt sich der Wagen durch eine Schnellladefunktion mit 22 kW in ca. drei Stunden wieder aufladen. Dabei verbindet ein Starkstromkabel die Box mit dem E-Auto. Wer sich keine Wallbox in der Garage installieren möchte, kann das Auto auch ganz normal über die Steckdose laden, dann dauert der Ladevorgang aber knapp 20 Stunden.

Bild: © Mercedes Benz / Daimler - 2012 - Beflügelte Energie für über 400 000 Euro: der Mercedes SLS AMG Coupé Electric Drive

Bild: © Mercedes Benz / Daimler – 2012 – Beflügelte Energie für über 400 000 Euro: der Mercedes SLS AMG Coupé Electric Drive

Auch optisch überzeugend

Das schnellste, elektrisch angetriebene Serienfahrzeug der Welt hat aber auch optisch einiges zu bieten: Markante Frontsplitter aus Sichtcarbon in der Frontschürze, in Wagenfarbe lackierte, spezielle Flächen in Wabenform im Kühlergrill und den Luftöffnungen an der Seite sowie ein spezieller Mattlack – „AMG Electricbeam Magno“ -, der dem Wagen vorbehalten ist. Weitere fünf Farben stehen ohne Aufpreis als Alternativen zur Verfügung.

Der SLS AMG Coupé Electric Drive kommt 2013 auf die Straßen und soll stolze – Achtung, jetzt anschnallen! – 416 500 Euro kosten.

Über den Author

Thilo Seit 2005 beschäftigt sich der 27-jährige Autor Thilo aus Berlin mit dem Thema Mobilität, seither besucht er regelmäßig die IAA in Frankfurt am Main. Seit der ersten Berührung mit dem Thema Green Mobility, interessiert er sich vorrangig für Elektroautos und Hybride.

Noch keine Kommentare.

Kommentieren